Teilnehmer des III. internationalen Wettbewerbs Gaudir 2021

Thema: "Was nicht sein kann"

  1. Irina Zubtsova - NOMINANT
    Geist der Erde
    Gebackener Polymerton
    56 cm
  1. Werkstatt für Puppenkunst Antresol-HALBFINALIST
    Elena Pantina und Anastasia Piskunova
    Unter den Flügeln eines Engels
    Mischtechnik, 70 cm²
  1. Anastasia Goleneva - GEWINNERIN IM NOMINIERUNGSKOSTÜM
    Schamane. Ziege
    Textilien: Baumwolle, Plüsch, Vintage-Seide, japanische Perlen, Handfäden, Natursteine, Orthoker, Acrylfarben, Pastelle, Lack
    40 cm
  1. Maria Aitkaliyeva - HALBFINALISTE
    Dualität
    Textilskulptur,
    gemischte Medien
    Höhe 80 cm, Breite 120 cm
  1. Elena Babkina - NOMINANT
    Er spielt den Narren gut. Eine solche Rolle kann ein Dummkopf nicht überwinden ...
    Selbsthärtende Kunststoffe
    37cm.

Die Psychologie der Possenreißer, die tiefe Geschichte dieses Phänomens, die in der Komposition enthaltenen Attribute und Details erzählen uns von Dingen, die auf den ersten Blick nicht offensichtlich, aber zeitlich unverändert sind. Über unsere Gedanken, Taten, über das, was wir opfern, die Stunden und Tage, die uns gemessen werden. Viel Glück und Siege an alle Teilnehmer des Wettbewerbs!

  1. Elena Khudoley - NOMINANT
    Versuchung
    Papiermache
    75/85 cm

Temptation ist ein Perpetuum Mobile.

Versuchung erzeugt Verlangen.
Lust schafft Bewegung.
Ohne Bewegung keine Kreativität.
Ohne Kreativität kann es keine Harmonie geben.
Ohne Harmonie kein Glück...
Wo bist du, Paradies?

Jurymitglieder

Swetlana Rumjanzewa
Tomàs Barceló Castelà
Elena Kunina
Alexandra Kukinova
Julia Sochilina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.